Yoga & Detox-Tage im Held

Nutzen die Fastenzeit im März, um Körper und Seele zu reinigen, bei unseren Yoga- & Detox-Tagen im Sport- und Wellnesshotel HELD mit unserer diplomierten Yoga-Lehrerin Gaby.

Zu 3 ausgewählten Terminen finden unsere Yoga- und Detox-Tage mit unserer diplomierten Yogalehrerin Gaby statt. Ziel ist die Entgiftung des Körpers und die Aktivierung des Stoffwechsels, zudem werden die Muskeln gestärkt, die Beweglichkeit verbessert und Körper & Geist werden ins Gleichgewicht gebracht.

Die Yoga-Einheiten sind für Anfänger/-innen genauso wie für fortgeschrittene Yogis und Yoginis geeignet.

Von 25. bis 29. März stehen täglich 2 Yogaeinheiten in einer kleinen Gruppe (max. 10 Teilnehmer) auf dem Programm, sowie basische Bäder, meditativer Klangschalen-Sauna-Aufguss, Peeling und natürlich eine gesunde und reinigende Ernährung. Weitere Termine gibt es vom 10. bis 14. Juni oder von 14. bis 18. Oktober.

Körper und Seele können perfekt tiefengereinigt werden. Möglich macht es eine Detox-Kur auf der Basis einer konsequenten Ernährung – und natürlich ganz spezielle Yoga-Übungen.

Gesunde und ausgewogene Ernährung im HELD

Sonnenskilauf und Wellness im Zillertal

SCHNEEGARANTIE – IM GRÖSSTEN SKITAL DER WELT

Im März sowie zu Ostern ist Genuss-Skifahren angesagt – mit viel Sonne, sowie Schneeschuhwanderungen, kulinarische Genüsse und viel Entspannung in unserem Wellnessbereich.
Da Ostern dieses Jahr mit Ende März sehr früh fällt, herrschen noch perfekte Bedingungen zum Skifahren auf unseren Bergen. Auch die großen Mengen an Schnee, mit denen uns Frau Holle diesen Winter verwöhnt hat tragen dazu bei, dass uns zu Ostern noch grandiose Skitage erwarten.

Erstklassige Carvingpisten, unberührte Tiefschneehänge, und Sonnenterrassen in Mitten eines Gipfelmeers sind nur einige Highlights bei einem Skiurlaub im Zillertal. Abgerundet wird das mit dem Puderzucker des Kaiserschmarrens, mit der Würze des Glühweins, und mit der Geselligkeit der Hüttengaudi.

Das Zillertal in Zahlen

• 508 bestens präparierte Pistenkilometer: für Anfänger und Profis, von blau bis schwarz
• 179 top-moderne Life und Seilbahnen
• für 2 bis 21 Tage den Zillertaler Superschipass buchen und alle 508 Pistenkilometer im Tal testen
• 943 unberührte Tiefschneehänge
• 47 anspruchsvolle Buckelpisten
• 78% Gefälle auf der steilsten Abfahrt Österreichs, der ‘Harakiri’ im Skigebiet Ski Zillertal in Mayrhofen
• 365 Tage im Jahr Skifahren im einzigen Ganzjahres-Skigebiet Österreichs, dem Hintertuxer Gletscher
• 30.000m2 Snow- und Funpark für Freestyler in der Zillertalarena

Bis Ostermontag hat das Sport- und Wellnesshotel noch geöffnet und wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Lassen Sie sich in unserem Shan Shui Beauty- und Wellnessbereich verwöhnen

 

ABSEITS DER PISTEN

Ski fahren gehört zum Winterurlaub in Tirol genauso wie der Einkehrschwung mit Kaiserschmarren. So sehr wir aber das schnelle Auf und Ab auf dem frisch präparierten Hang lieben, schätzen wir doch auch immer wieder sanfte Bergmomente, in denen wir aus eigener Kraft unsere Berge entdecken können. Beim Skitourengehen, Schneeschuhwandern und Rodeln kann man Winterzauber ohne Schnickschnack erleben. Da existiert man ganz alleine. Es gibt nur sich selbst und den Berg. Momente wie diese funktionieren ohne Skipass. Und vielleicht sind sie gerade deshalb unbezahlbar.

SCHNEESCHUHWANDERN

Dort wo die tiefverschneite Zillertaler Winterlandschaft am Stillsten vor uns liegt, dort ist es mit Schneeschuhen am Schönsten. Weil wir da ganz alleine sind mit der alpinen Welt — und nicht wegen der Anstrengung, sondern wegen des Anblicks aufs Atmen vergessen.
Ob querfeldein, durch Wald oder sogar oberhalb der Waldgrenze: auf den breiten Sohlen mit spitzen Zähnchen stapft es sich mühelos durch den Schnee. Wir finden es in den hintersten Ecken Hochfügens besonders schön. Genauso wie auf dem Kupfnerberg. Da kann es einem nämlich passieren, dass man ein Reh als Weggefährten hat. Vorkenntnisse braucht es für diese Genusswanderungen keine. Nur den Wunsch Winterstille ins Herz zu lassen.

RODELN

Sonnenschein oder Sternenhimmel. Großfamilie oder Singleabenteuer. Junggesellengaudi oder Romantikausflug. Zu Fuß oder mit der Bahn. Mit Hüttenzauber oder Thermosflasche. Beim Rodeln kommen wirklich alle auf ihre Kosten.
Im gesamten Zillertal gibt es in Summe 45 Kilometer Rodelglück. Wobei sich fünf der schönsten Rodelbahnen ganz in der Nähe unseres Hotels befinden: Kupfnerberg, Goglhof, Hochfügen, Lengstein und Gattererberg.

SKITOURENGEHEN

Der besondere Reiz des Skitourengehens liegt in der Kombination aus sportlicher Herausforderung und Naturnähe. Wenn Alpinskifahrer mehrmals die Piste runterdüsen und sich gemütlich wieder nach oben transportieren lassen, sorgt die Anstrengung des Aufstiegs beim Skitourengehen dafür, dass diese eine Abfahrt bis ins Detail genossen wird. Überzeugte Tourengeher genießen den Kraftaufwand des Aufstiegs in unerschlossenes Gebiet und erleben das Skifahren in Tirol abseits der Piste als Besonderheit — vom Ganzkörpertraining ganz zu schweigen.

Im Zuge unseres Aktivprogramms bieten wir im Sport-und Wellnesshotel HELD mehrmals die Woche geführte Schneeschuhwanderungen und Rodeltouren an.

Skiurlaub im Zillertal – Skigebiet Hochzillertal Kaltenbach & Skigebiet Hochfügen

Im Skigebiet Hochzillertal erwarten Sie 39 Lift Anlagen und 5 Gondelbahnen und garantieren den perfekten Pistenspaß für einen Skiurlaub in Tirol. Durch die zweite Zubringerseilbahn in Kaltenbach haben Sie keine Wartezeiten mehr und gelangen somit schneller auf den Berg.

Die insgesamt 88 Pistenkilometer lassen die Skifahrerherzen höherschlagen und mit den 12 Sesselbahnen, 19 Schleppliften und 3 Förderbändern ist für jeden etwas dabei – von Anfänger bis Profi.

Speziell für alle Sportler bietet das Skigebiet Hochzillertal in Kaltenbach an der Talstation eine Servicestation mit allen wichtigen Informationen auf Videowalls sowie einen Ski-Ticket-Automaten an. Ebenso erwartet Sie ein großes Parkhaus, wo Sie kostenlos parken können. Neben der Rennstrecke am Panoramalift für Training und Skirennen, dem Snowpark und dem großzügigen Anfängergelände ist der Nachtskilauf jeden Freitag ein echtes Highlight in Kaltenbach.

Das Skigebiet Hochzillertal hat täglich von 07:30 bis 17:00 Uhr für alle Skifans geöffnet.

Des Weiteren ist Hochzillertal mit dem Skigebiet Hochfügen verbunden. Welches weitere 37 Liftanlagen bietet und täglich von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet hat. Dadurch erleben Sie ein noch größeres Skierlebnis und können Ihre Schwünge in eines der besten Skigebiete des Zillertals ziehen.

Um Ihren Skiurlaub im Zillertal noch bequemer zu gestalten, können Sie die Skitickets direkt bei uns im Sport- und Wellnesshotel HELD erwerben – ohne langes Warten an den Kassen. Unser hoteleigener VIP-Shuttle bringt unsere Gäste zwei Mal täglich ins Skigebiet Kaltenbach und auch wieder retour ins Hotel.

Panorama Spieljoch – Hochfügen – Hochzillertal-Kaltenbach

Die neue Spieljochbahn – Direkt vor unserer Haustür

Am 22. Dezember 2017 eröffnet die neue Spieljochbahn in Fügen und lässt die Skifahrerherzen wieder höherschlagen. Es erwarten Sie ein Skiurlaub im Zillertal mit traumhaft präparierten Pisten, atemberaubenden Ausblicke auf die Zillertaler Bergwelt und die neu ausgebaute, durchgehend beschneite Talabfahrt nach Fügen.

Täglich von 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr bietet das familienfreundliche Skigebiet 25,6 Pistenkilometer mit insgesamt 8 Bahnen und Lifte, zwei Zauberteppiche und einen Übungslift. Ebenso bietet die Spieljochbahn Kinderbetreuung an der Bergstation an. Im sogenannten „Zwergerl Club“, wird für alle Kinder von 0 bis 6 Jahren Spiel, Spaß und gute Laune geboten.

Neben der neuen Gondelbahn I und II bietet das Skigebiet Spieljoch eine moderne Berg- und Talstation mit erhöhtem Komfort und Service, das neue Bergrestaurant „Bergloft“ mit Lounge und Terrasse, neue Strecken für Training und Rennen, als auch eine Fun-Slope und einen Snowpark. Zusätzlich kann das Skigebiet mit einem neuen großzügig gestalteten Anfängerskigelände bei den Familien punkten.

Außerdem erwartet Groß und Klein eine neue 5.5 km lange Rodelbahn welche sich von der Bergstation der Spieljochbahn bis zur Mittelstation erstreckt. Jede Menge Spaß ist hierbei von 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr garantiert.

Und das Beste daran – das Wintervergnügen ist nur 5 Minuten mit dem Auto vom Sport- und Wellnesshotel Held entfernt. Natürlich fährt auch ein kostenloser Skibus direkt vor unserer Haustür zur Spieljochbahn und macht ihre Anfahrt ins Skigebiet so einfach wie möglich.

Freuen Sie sich auf Ihren Skiurlaub im Zillertal und entdecken Sie das familienfreundliche Skigebiet Spieljoch in Fügen!

Aussicht vom Skigebiet Spieljoch

Heimat im HELD

Gesunde Natur ist unser kostbarstes Gut. Nur wenn wir sorgsam mit ihr umgehen, bleibt sie uns und unseren Gästen als Kraft-, Ruhe- und Inspirationsquelle erhalten. Nachhaltigkeit ist im Hotel Held aber nicht moralische Instanz, sondern gelebte Überzeugung für echtes Wohlfühlen und echte Bergkultur. Wir sind stolz auf unser Tal, auf seine Berge und auf die vielen Menschen, die in dieser besonderen Umgebung einzigartige Arbeit in Einklang mit der Natur leisten. Wer im Hotel Held urlaubt, urlaubt auch bei Imker Hansjörg Schiestl in Zell am Ziller und kostet seinen Honig am Frühstückstisch, bei Josef und Martina Waldner in Aschau, wenn ihre Schafwollteppiche von unten wärmen, und bei Bergbauer Ludwig Esterhammer, wenn man tief in den Duft seiner Heubetten eintaucht. Weil nur was echt ist, auch wirklich wirkt.

Dass wir schon seit Jahren regelmäßig mit dem Bewusst Tirol Preis ausgezeichnet sind und unser Wasser über Sonnenenergie erwärmen, ist bei so viel Heimatstolz nur ein Tüpfelchen auf unserem I.

 

HEUBETTEN

Almwiesenduft zu jeder Jahreszeit

Wer im Skiurlaub nicht auf den Duft von Bergwiesen verzichten möchte, ist in unserem Ruheraum genau richtig. Denn jährlich schickt uns Bergbauer Ludwig Esterhammer vom ‚Bichlhof’ am Fügenberg seine getrockneten Heublumen im Sommer ins Tal. Und wir verpacken das duftende, von der Bergsonne getrocknete, Heu in unseren Heubetten. Kräuterhexen schreiben dem Heu seit Jahrhunderten Heilungskräfte zu die Schlafstörungen, Kopf-, Rücken- und Gelenksschmerzen, sowie Durchblutungsstörungen lindern können.

Unser Heubetten Ruheraum

 

SCHAFWOLLE

Unterwegs auf weichen Sohlen

Regionalität und Qualität werden zu Recht in einem Atemzug genannt, wenn man von Schafwollteppichen spricht. Unsere neuen Suiten und Zimmer sind alle mit Teppichen aus 100% Tiroler Schafwolle ausgestattet, welche in der Handweberei Zillertal hergestellt werden. Die Weberei Waldner ist nicht umsonst ein Traditionsbetrieb, denn die unglaubliche Wirkung der Schafwolle hat sich seit über hundert Jahren bewährt. Schafwollteppiche haben nämlich eine feuchtigkeitsregulierende Wirkung und tragen durch das Binden von Feinstaub zur Luftreinigung bei.

Kuschelige Schafwollteppiche in unseren Zimmern und Suiten

 

HONIG

So süß sind unsere Berge

Honig war im alten Ägypten als ‚Speise der Götter’ bekannt und ist in Tirol nicht nur Süßungsmittel, sondern wertvolles Lebenselixier. Denn Tiroler Imker schleudern ihren Honig nur einmal im Jahr. Deshalb enthalt er auch alle Inhalts- und Geschmacksstoffe, die unsere fleißigen Bienen vom Frühlingsbeginn bis zum Sommer aus den heimischen Wiesen und Wäldern gesammelt haben. Der Honig von Imker Hansjörg Schiestl aus Zell am Ziller ist nur eines von vielen regionalen Produkten auf unseren Tischen.

Skifahren im Zillertal

Top 10 „Must-Do’s“ im Winterurlaub im Zillertal

1 – Snowtubing

Das Skigebiet Gerlosstein bietet neben Skifahren und Snowboarden noch eine lustige Aktivität an um die Pisten hinunter zu sausen. Und zwar „Snowtubing“. Diese neuartige Winteraktivität bietet allen Schneefans die Möglichkeit, mit Riesen-Reifen eine ca. 200m lange, präparierte Bahn hinunter zu gleiten. Die Tubingbahn im Skigebiet Gerlosstein kann kostenlos und so oft man möchte genutzt werden. Jede Menge Spaß für Groß und Klein ist garantiert!

2 – Kaiserschmarren auf einer Hütte

Zu einem Skiurlaub im Zillertal gehört der Kaiserschmarren einfach dazu. Und wo genießt sich die typisch österreichische Süßspeise besser als auf einen der zahlreichen Skihütten mit atemberaubenden Blick auf die verschneite Zillertaler Bergwelt? Mmhhmm einfach nur lecker und ein absolutes „Must-Do“ für alle Naschkatzen.

3 – Rodeln

„Auf die Rodel, Fertig, Los!“ Schnell die Piste zwischen den verschneiten Wäldern runter sausen und diesmal ganz ohne Ski. Rodeln macht Spaß und ist für Groß und Klein ein Highlight im Winterurlaub. Zusammen mit den Liebsten Zeit verbringen und nach dem Rodelspaß in eine urige Tiroler Hütte für eine Tasse Tee einkehren macht den Winterurlaub zu einem Erlebnis.
Neues Highlight bei der Spieljochbahn in Fügen: Ab Dezember 2017 eröffnet eine 5,5 km lange Rodelbahn von der Bergstation bis zur Mittelstation.

4 – 1.930 Höhenmeter in einem Stück in der Zillertal Arena

Österreichs längste Talabfahrt bietet 1.930 Höhenmeter pures Skivergnügen. Genießen Sie das Highlight in der Zillertal Arena und fahren Sie die Talabfahrt in Zell am Ziller hinunter, welche in einem Stück befahrbar ist.  Die sogenannte Höhen-Fresser-Tour macht ihren Namen alle Ehre und ist ein echtes „Must-Do“ bei einem Skiurlaub im Zillertal.

5 – Pferdekutschenfahrt

Ebenso ein „Must Do“ bei einem Winterurlaub im Zillertal ist eine Kutschenfahrt durch die verschneite Zillertaler Berglandschaft. Entfliehen Sie mit einer romantischen Pferdekutschenfahrt den Alltag und vergessen Sie alles um Sie herum. Auch für unsere kleinen Gäste ist eine Kutschenfahrt im Zillertal ein Highlight.

6 – Paragleiten

Adrenalin-Junkies aufgepasst! Wie wäre es mit einem Tandemflug, die verschneite Zillertaler Bergwelt von Oben zu erkunden? Auch hierfür bietet das Zillertal jede Menge Möglichkeiten und schafft für alle Urlaub welche den „Kick“ suchen ein einzigartiges Erlebnis.

7 – Early Morning Skiing

Stellen Sie sich vor, Sie genießen das Aufgehen der Sonne schon auf der Piste und ziehen frühmorgens die ersten Schwünge in die frisch präparierten Hänge. Unsere Skigebiete im Zillertal machen diese Erlebnisse möglich. Zum Teil haben die Liftanlagen schon ab 6:55 Uhr geöffnet.

Skigebiet Hochfügen
Early Bird Skiing – täglich ab 8:15 Uhr (8er Jet)
Die private Piste exklusiv für dich und deine Freunde – Jeden Donnerstag von Jänner bis Ende März (unter Voranmeldung)

Skigebiet Ski-optimal Hochzillertal Kaltenbach
„Early Morning Powderspaß“ – täglich ab 7.30 Uhr

Das „HELD-Special“
1x pro Woche lädt unsere Chefin zum „VIP Early Morning Skiing“ ein

8 – Nachtskifahren

Auch alle Nachtschwärmer kommen auf den Pisten des Zillertals nicht zu kurz. Denn es gibt zahlreiche Möglichkeiten die Pisten bei Flutlicht hinunter zu sausen.
Das Skigebiet Ski-optimal Hochzillertal Kaltenbach bietet von Mitte Jänner bis Mitte März Nachtskilauf auf der Stephan-Eberharter-Goldpiste an. Jeden Freitag von 19:00 bis 22:00 Uhr kann auf der 5 km langen Talabfahrt bei Nacht gewedelt werden.

9 – Langlaufen

Auch abseits der Pisten bietet das Zillertal zahlreiche Wintersportaktivitäten an. Wie wäre es einmal einen Tag Langlaufen zu gehen? Genießen Sie die Ruhe auf der Loipe und entdecken Sie die freie Natur von einer ganz anderen Perspektive. Das Zillertal bietet 125 Loipenkilometer in verschiedenen Schwierigkeitsgraden für Klassisch und Skating an.

10 – Schneeschuhwandern / Winterwandern

Wer im Winterurlaub Ruhe und Zeit für sich selbst sucht, ist beim Schneeschuh- oder Winterwandern genau richtig. Genießen Sie einen Spaziergang in der verschneiten Landschaft und atmen Sie die frische Zillertaler Bergluft ein. Sportliche Aktivität kombiniert mit einer Wohltat für Körper und Geist. Ein besonderes Erlebnis und auch ein „Must-Do“ im Winterurlaub. Im Rahmen des Aktivprogrammes bietet das HELD 1x wöchentlich eine geführte Schneeschuhwanderung an.

Ganz entspannt ins Sport- und Wellnesshotel HELD

Um die verschneite Zillertaler Bergwelt ganz ohne Stress und Stau auf der Autobahn erreichen zu können, haben wir für unsere Gäste ein paar Tipps, wie man entspannt und unkompliziert zu uns ins Zillertal gelangen kann:

MIT DEM ZUG
Der nächste Bahnhof der Zillertalbahn befindet sich in Fügen und ist nur 1,4 km vom Sport- und Wellnesshotel HELD entfernt.
Ebenso gibt es die Möglichkeit, mit dem ÖBB Nightjet bequem durch die Nacht zu reisen. Die Bahngäste können zwischen diversen Kategorien wie dem Schlaf- Liege- oder Sitzwagen wählen und gelangen mit Sicherheit ausgeschlafen ans Reiseziel. Die Direktverbindungen von Zürich, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt oder München ermöglichen unseren Gästen ganz unbeschwert nach Jenbach zu gelangen. Von dort aus können Sie kostenlos von unserem hoteleigenen VIP-Shuttle abgeholt werden und einem Skiurlaub bei uns im Sport- und Wellnesshotel HELD im Zillertal steht nichts mehr im Wege.

MIT DEM FLUGZEUG
Wenn Sie lieber fliegen möchten, empfehlen wir Ihnen einen Flug nach Innsbruck zu nehmen. Der Flughafen Innsbruck bietet gute Möglichkeiten mit einem Direktflug von Berlin, Düsseldorf, Frankfurt oder Amsterdam nach Tirol zu gelangen. Zwischen dem Flughafen und unserem Sport- und Wellnesshotel im Zillertal bieten wir einen Shuttleservice gegen eine kleine Gebühr an, welcher unseren Gästen die An- und Abreise so bequem und unkompliziert wie möglich gestalten sollte.

Geben Sie uns einfach früh genug Bescheid, wann Sie mit dem Zug ankommen, beziehungsweise wann Sie mit dem Flugzeug landen und wir holen Sie gerne vom Bahnhof / Flughafen ab.
Für weitere Informationen über Ihre Anreise oder unseren Zillertaler Skigebieten gibt Ihnen unser Rezeptionsteam unter [email protected] gerne Auskunft.

Unsere exklusiven Suiten

Bei uns im Sport- und Wellnesshotel Held im Zillertal wissen wir genau, was sich unsere Gäste nach einem Tag im Schnee wünschen. Man wünscht sich Wärme. Denn Wärme ist genau das, was man braucht, wenn die Nasenspitze kalt ist und die Oberschenkel glühen. Wärme, die einen zur Ruhe kommen lässt und einen dennoch die Winterwelt ins Herz schließen lässt.

Tirol Suite
Mit diesen Gedanken haben wir auch unsere Tirol Suite entworfen. Und wir bringen vor allem mit Holz diese ganz besondere lebendige Wärme in unsere Räume. Denn Holz ist Gemütlichkeit. Und Holz ist Tirol. Alte Zillertaler Hölzer sorgen in der Tirol Suite für moderne Gemütlichkeit. Dazu gehört eine kleine Feuerstelle, eine eigene Weinbar, eine freistehende Badewanne mit Blick aufs Spieljoch, eine 60°C bzw. 90°C Sauna und eine Infrarot-Dusche. Der kuschelige Schaukelstuhl erweckt die Zeitlosigkeit aus Kindertagen und wenn man unter den Schwingen des Tiroler Adlers zwischen Dirndlkleidern und Lederhosen schläft, dann ist man rundum in Tirol gebettet.

 

Panorama Suite Bergfeuer
Soweit das Auge reicht nur Zillertaler Berge. Es gibt in dieser Suite wohl keinen Ort von dem aus man nicht absolut beeindruckt vor der Bergwelt steht. Ob von der Infrarot-Dusche, der freistehenden Badewanne, dem Bett oder dem riesigen Süd- West-Balkon aus, überall strahlt einem pures Bergglück entgegen. Ebenso findet man in unserer Panorama Suite Bergfeuer neben der eigenen Weinbar vor allem modern, gemütliches Alpin-Design und die Behaglichkeit einer eigenen Feuerstelle.

 

Penthaus Suite Bergfeuer
Ganz hoch oben, dass man allein ist mit eigener Sauna, eigener Whirlwanne, eigener Terrasse, eigener Feuerstelle und eigenem unbegrenzten Bergpanorama – im ganz persönlichen Bergglück. Für die Schönste aller Bodenhaftungen sorgen im Wohntraum der Penthouse Suite Zillertaler Schafwollteppiche und Zirbenholz mit modernen Schnitzereien. Noch nie war man den Gipfeln näher.

Wander-Herbst im Zillertal

Nun ist es soweit. Der Herbst hält im Zillertal Einzug und dieser zeigt sich bei uns von seiner schönsten Seite. Zahlreiche Wandermöglichkeiten, frische Luft, unendliche Weitsicht in die Zillertaler Bergwelt und farbenfrohe Wälder laden im Herbst ein, die Zillertaler Alpen von seiner schönsten Seite kennen zu lernen.

Herbstliche Wandertipps:

Spieljoch – Kellerjoch
Rundwanderung zum schönsten Aussichtsberg des Inntales

  • Ausgangspunkt: Panoramabahn-Geols
  • Schwierigkeit: schwer
  • Dauer: 05:00 h
  • Streckenlänge: 10,50 km
  • Höchster Punkt: 2345 m
Geführte Hochgebirgswanderung zum Kellerjoch

Geführte Hochgebirgswanderung zum Kellerjoch

 

Hamberg
Wanderung auf den Hausberg des Sport- und Wellnesshotels Held im Zillertal

  • Ausgangspunkt: Gasthof Bergrast
  • Schwierigkeit: mittel
  • Dauer: 02:30 h
  • Streckenlänge: 4,70 km
  • Höchster Punkt: 2095 m
Wanderung zum Hamberg mit unseren Gästen

Wanderung zum Hamberg mit unseren Gästen

 

Schlegeisstausee – Pfitscherjoch
Familienfreundliche Wanderung zur Grenze Österreich – Italien mit wundervoller Landschaft

  • Ausgangspunkt: Schlegeisstausee
  • Endpunkt: Pfitscherjochhaus
  • Schwierigkeit: mittel
  • Dauer: 04:00 h
  • Streckenlänge: 12,20 km
  • Höchster Punkt: 2283 m
Das Pfitscher Joch Haus an der Grenze Österreich - Italien

Das Pfitscherjochhaus an der Grenze Österreich – Italien

 

Schlegeisstausee – Olperer Hütte – Neumarkter Höhenweg – Schrammachkar
Mittelschwere Wanderung mit wunderschöner Aussicht

  • Ausgangspunkt: Schlegeisstausee
  • Schwierigkeit: mittelschwer
  • Dauer: 04:00 h
  • Streckenlänge: 9,50 km
  • Höchster Punkt: 2430 m
Wanderung zur Olperer Hütte mit unseren Gästen

Wanderung zur Olperer Hütte mit unseren Gästen

 

Ebner Joch
Schöne Bergwanderung im Rofangebirge mit Ausblick ins Inn- und Zillertal

  • Ausgangspunkt: Eben am Achensee
  • Schwierigkeit: leicht
  • Dauer: 05:00 h
  • Höchster Punkt: 1957 m
  • Einkehrmöglichkeit: Astenau Alpe

 

Für weitere Wandertipps steht Ihnen unser Rezeptionsteam unter [email protected] gerne zur Verfügung. Ebenso bietet unser Sport- und Wellnesshotel Held im Zillertal geführte Wanderungen mit unserer Chefin Anni oder unserer Fitnesstrainerin Maria an.