Pfitscher Joch

Wander-Herbst im Zillertal

Nun ist es soweit. Der Herbst hält im Zillertal Einzug und dieser zeigt sich bei uns von seiner schönsten Seite. Zahlreiche Wandermöglichkeiten, frische Luft, unendliche Weitsicht in die Zillertaler Bergwelt und farbenfrohe Wälder laden im Herbst ein, die Zillertaler Alpen von seiner schönsten Seite kennen zu lernen.

Herbstliche Wandertipps:

Spieljoch – Kellerjoch
Rundwanderung zum schönsten Aussichtsberg des Inntales

  • Ausgangspunkt: Panoramabahn-Geols
  • Schwierigkeit: schwer
  • Dauer: 05:00 h
  • Streckenlänge: 10,50 km
  • Höchster Punkt: 2345 m
Geführte Hochgebirgswanderung zum Kellerjoch

Geführte Hochgebirgswanderung zum Kellerjoch

 

Hamberg
Wanderung auf den Hausberg des Sport- und Wellnesshotels Held im Zillertal

  • Ausgangspunkt: Gasthof Bergrast
  • Schwierigkeit: mittel
  • Dauer: 02:30 h
  • Streckenlänge: 4,70 km
  • Höchster Punkt: 2095 m
Wanderung zum Hamberg mit unseren Gästen

Wanderung zum Hamberg mit unseren Gästen

 

Schlegeisstausee – Pfitscherjoch
Familienfreundliche Wanderung zur Grenze Österreich – Italien mit wundervoller Landschaft

  • Ausgangspunkt: Schlegeisstausee
  • Endpunkt: Pfitscherjochhaus
  • Schwierigkeit: mittel
  • Dauer: 04:00 h
  • Streckenlänge: 12,20 km
  • Höchster Punkt: 2283 m
Das Pfitscher Joch Haus an der Grenze Österreich - Italien

Das Pfitscherjochhaus an der Grenze Österreich – Italien

 

Schlegeisstausee – Olperer Hütte – Neumarkter Höhenweg – Schrammachkar
Mittelschwere Wanderung mit wunderschöner Aussicht

  • Ausgangspunkt: Schlegeisstausee
  • Schwierigkeit: mittelschwer
  • Dauer: 04:00 h
  • Streckenlänge: 9,50 km
  • Höchster Punkt: 2430 m
Wanderung zur Olperer Hütte mit unseren Gästen

Wanderung zur Olperer Hütte mit unseren Gästen

 

Ebner Joch
Schöne Bergwanderung im Rofangebirge mit Ausblick ins Inn- und Zillertal

  • Ausgangspunkt: Eben am Achensee
  • Schwierigkeit: leicht
  • Dauer: 05:00 h
  • Höchster Punkt: 1957 m
  • Einkehrmöglichkeit: Astenau Alpe

 

Für weitere Wandertipps steht Ihnen unser Rezeptionsteam unter info@held.at gerne zur Verfügung. Ebenso bietet unser Sport- und Wellnesshotel Held im Zillertal geführte Wanderungen mit unserer Chefin Anni oder unserer Fitnesstrainerin Maria an.

Frühstück im HELD

Für einen guten Start in den Tag – Frühstück im HELD

Das Frühstück wird nicht umsonst die wichtigste Mahlzeit des Tages genannt denn es versorgt Sie mit viel Energie und stärkt für den Tag. Ganz egal ob Sie die Gipfel der Zillertaler Bergwelt erkunden möchten, oder einfach nur im Wellnessbereich unseres Wellnesshotels im Zillertal entspannen. Unser Frühstücksbuffet bietet die perfekte Grundlage dafür und lässt keine Wünsche offen bei Ihrem Wellnessurlaub in Tirol.

Schon der Duft nach Kaffee und frischem Gebäck von unseren lokalen Fügener Bäckern lässt die Herzen unserer Gäste höher schlagen. Ein vielfältiges Teesortiment und eine große Auswahl an unserer Müsli- und Vitalecke sorgen für einen guten Start. Neben zahlreichen heimischen Produkten wie beispielsweise Heumilch und Käse aus der Sennerei Fügen oder Wurstspezialitäten von Metzgern aus der Umgebung ist unsere Saftbar, in welcher vitaminreiche Säfte selbst gepresst werden können, ein Highlight am Morgen. Ebenso lesen Ihnen unsere Frühstücksköche jeden Wunsch von den Augen ab und bereiten Ihnen frische Eierspeisen sowie Waffeln zu. Auch für Ernährungsbewusste und Fitness-Begeisterte stellt unser Frühstücksbuffet eine gesunde Kraftquelle dar. Ob gluten- und laktosefreie Produkte, Superfoods wie Chia-Samen oder frisch zubereitete Smoothies aus Obst und Gemüse – bei uns findet jeder was er gerne möchte. Und zum Abschluss gibt es für alle Süßen frische Waffeln oder ein kleines Stück hausgemachten Kuchen.

Das Frühstück ist somit das allmorgendliche Highlight im Urlaub im Zillertal in unserem Sport- und Wellnesshotel.

Hotel Held Empfangsbereich

Veränderung hat im HELD Tradition – und unser Wellnesshotel im Zillertal wird noch schöner

Und diesmal nützen wir die Saisonpause im Frühjahr zwischen 30. März und 1. Juli 2016, um wieder vieles neu zu machen und Sie bei Ihrem nächsten Urlaub im Zillertal – bei uns im HELD positiv zu überraschen.

In unserer Bauzeit von 3 Monaten erstrahlen nicht nur viele Zimmer in neuem Glanz, es werden nagelneue Suiten gebaut, eine komfortable Tiefgarage erstellt und unser Rezeptionsbereich komplett neu gestaltet und ist sodann Verbindungselement unserer beiden Häuser. Kurz gesagt: unser Wellnesshotel im Zillertal wird einer Rundum-Erneuerung unterzogen.

Unsere Neuerungen ab Sommer 2016 im Detail:

  • Neue Hotel-Lobby mit Rezeption und Aufenthaltsbereich
  • Haupthaus und Dependance werden im Erdgeschoss verbunden
  • Hotel-Shop
  • Tiefgarage mit ca. 50 Stellplätzen für unser Hotel im Zillertal
  • 2 Tesla Ladestationen und 1 Universal Ladestation für Ihr Elektro-Auto
  • 3 neue und ganz exklusive Tirol-Suiten mit Privatsauna auf der Terrasse, kuscheligem Effektfeuer und Vinothek
  • 2 neue und luxuriöse Panoramaglas-Suiten – unsere neuen „Panoramasuiten Bergfeuer“, ausgestattet mit Vinothek, freistehender Badewanne, tollem Panorama-Badezimmer und vielem mehr
  • Erneuerung und Vergrößerung von allen westseitigen Doppelzimmern zu neuen “Superior Zimmer Spieljoch” – hier wird Moderne und Tradition kombiniert
  • Neugestaltung und Modernisierung aller bestehenden Doppelzimmer bzw. Panoramazimmer

Ihr „Urlaubs-Zuhause“ in Tirol – exklusive und hochwertige Zimmer & Suiten

Bei der Gestaltung unserer neuen Zimmer und Suiten haben wir im Besonderen darauf geachtet, Ihnen ein “Urlaubs-Zuhause” zu schaffen, in dem Sie sich vom ersten Moment an wohlfühlen. Aus diesem Grund ist die Ausstattung der Zimmer bewusst gewählt: mit hochwertigsten Materialien unserer Region, darunter ausschließlich massives Altholz sowie Zirbenholz (teilweise von alten Tiroler Hütten und Stadeln), Naturholz-Fußböden aus Eiche, die sogar eine FSC-Zertifizierung aufweisen und als weiteres Merkmal natürlich viel Glas. Dies soll ein Gefühl vermitteln, ständig mit unserer schönen Natur und Bergwelt verbunden zu sein.

Ein großes Highlight des Umbaus sind unsere drei neuen Tirol-Suiten im 4. Obergeschoss sowie die zwei neuen Panorama Suiten “Bergfeuer” mit Rundum-Glasfront nach Süden und Westen, welche für den anspruchsvollen Gast ein unvergessliches Urlaubserlebnis bieten. Freistehende Badewanne mit Blick auf die Bergwelt, Privat-Sauna auf der Terrasse, Infrarot-Duschen in allen Suiten, Sicht-Dachstuhl aus Altholz, Heaven-Swing Schwebeliegen, automatischer Vorhang der sich auf Knopfdruck öffnet und vieles vieles mehr machen Ihren Wellnessurlaub im Zillertal – hier bei uns im Hotel HELD in Fügen –  zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Herbstwanderung zum Gedrechter

Wanderung auf den Gedrechter – Goldener Herbst im Zillertal

Der Herbst mit seinen bunten Blättern, seinem beständigen Wetter, seiner klarer Sicht und frischen Luft bietet die besten Voraussetzung, um noch ausgiebige Wanderungen zu unternehmen, bevor die kalte Jahreszeit ins Land zieht. Vor ein paar Tagen haben wir nochmal die Wanderschuhe ausgepackt und sind losgefahren in Richtung Zillertaler Höhenstraße, um einen tollen Gipfel, den Gedrechter, zu erwandern.

Um 10:00 Uhr in der Früh haben wir uns auf den Weg gemacht. Vor uns lag ein Tag voller Sonnenschein und für den Herbst herrlichen 15 bis 20 Grad. Die ersten Höhenmeter haben wir mit dem Hotel Bus gemeistert. Es ging ab Ried hinauf auf der Zillertaler Höhenstrasse bis zum Murmelland (1800m ü.d.M.), hier haben wir noch echte Murmeltiere, Gamsen und Hasen bewundert. Von jetzt an ging es zu Fuß weiter. In angenehmen Temperaturen und Sonnenschein geht es über Almwiesen und kleine Bächlein leicht ansteigend hinauf zum Arbiskopf. Ein toller Aussichtspunkt über das vordere Zillertal. Weiter geht man über weitere Almwiesen hinauf zur Bergstation des Sessellifts. Ein paar Schneefelder haben wir bereits gefunden und natürlich auch gleich ein paar Schneebälle geworfen.  Von dort aus geht der Wanderweg auf den Gipfel des Gedrechter auf 2217 m ü.d.M. Im Anschluss entschieden wir uns noch ein Stück hinauf zur luxuriösen Wedelhütte zu gehen, da unseren Gästen diese bis jetzt nur vom Winter bekannt war. Von hier aus ging es dann auf der Schotterstraße ein Stück hinunter Richtung Mizunalm, wobei wir uns entschieden haben querfeldein über die goldenen Wiesen zurück zu gehen. Zur Erfrischung sind wir dann noch eingekehrt in die Platzlalm. Wenige Meter später waren wir dann wieder am Auto.

Zurück im Hotel waren wir um 15:00 Uhr – genau richtig um uns beim Kuchenbuffet zu stärken. Da die Tage aber schon recht kurz sind, freuen wir uns am Abend auf das Knistern im Kamin, geselliges Beisammensein und ein gutes Essen.

 

Der Herbst ist die ideale Jahreszeit für Wellnessurlaub und Wanderurlaub im Zillertal. Danach ins wohlig warme Whirlpool um die Berge noch einmal von unten zu betrachten.

Sauna1

Fit für den Winter: Saunieren stärkt die Gesundheit

Das Wetter wird kühler, die Bergspitzen weißer und das Bedürfnis nach Wärme wird mehr. Der Herbst steht an und ein Saunagang hilft nicht nur dem Immunsystem, sich gegen Grippen zu stärken, sondern auch der Psyche und den Muskeln. Besonders nach dem Sport, in der Phase der Regeneration, wirkt ein Saunagang unterstützend für die Muskeln um sich zu erholen. Das Immunsystem wird durch das Herz-Kreislauf-Training zusätzlich gestärkt. Dabei erwärmt sich die Haut bis zu zehn Grad, die Temperatur im Körperinneren bis zu zwei Grad. Das entspricht der selben Temperatur wie bei Fieber und somit aktivieren sich die Abwehrzellen. Die Atem- und Herzfrequenz nehmen zu.

Bei 7 Saunen in unserem Wellnesshotel im Zillertal steht einem erlebnisreichen Sauna- und Entspannungsurlaub nichts mehr im Weg. Besonders in unserer neuen Panorama-Hüttensauna kann man wunderbar die umliegende Bergwelt genießen. Verschiedene Saunadüfte werden zu den Aufgüssen angeboten – von Bergkräutern über fruchtige Orange oder Durchatmen mit Minze.

Auch unsere neue Infrarotsauna von Physiotherm ist von ihrer Wirkungsweise nicht zu unterschätzen. Einmal gemütlich hingesetzt werden Kopf und Körper intensiv entspannt – auch ohne extreme Hitze, sondern im wohligen warmen Bereich (38-43 Grad). Die Energie der Tiefenwärme entspricht der der Sonne. Die Infrarotsauna soll nicht als heiß empfunden werden, sondern als angenehm warm. Das Schwitzen beginnt hier allerdings nicht sofort, sondern meist erst nach einigen Minuten. Dieses Schwitzen dient zur Entgiftung des Körpers. Bei regelmäßiger Anwendung kann die Infrarotsauna das Immunsystem stärken, die Durchblutung erhöhen und den Stoffwechsel verbessern. Die Wärme löst Verspannungen und lindert Schmerzen. Eine halbe Stunde reicht aus um den gewünschten Effekt zu erreichen.
Ein Abkühlen im Anschluss ist nicht erforderlich.

 

SAUNATIPPS:

  • Vor der Sauna duschen und abtrocknen, trockene Haut schwitzt schneller als feuchte
  • Der erste Saunagang sollte zwischen 8 und 10 Minuten sein, allerdings geht das eigene Befinden immer vor einer gesetzten Zeit. Ein kurzer intensiver Saunagang ist besser als ein langer Leichter. Vor dem Verlassen der Sauna für 1-2 Minuten auf einer tieferen Stufe den Kreislauf wieder stabilisieren.
  • Nach der Sauna angemessen abkühlen. Kneipen, kalt Duschen, unser Kältefass oder unser Badesee stehen bereit
  • Ruhephase einlegen, mindestens solange wie der Saunagang selbst

Es steht also einem genüsslichen Saunagang in einer unserer 7 Saunen nichts mehr im Wege.

 

Und nun wünschen wir viel Spass beim Aufheizen und Abkühlen in unserem Wellnesshotel in Tirol!

Klettern im Zillertal

Klettern im Zillertal, dem aktivsten Tal der Welt

Ein wunderschöner Sommertag steht uns bevor und anstelle auf die Berge zu wandern, wollen wir heute einmal etwas Neues und Spannendes ausprobieren: wir entscheiden uns für einen Klettersteig im Zillertal. Klettersteige sind mit Eisenleitern, Eisenstiften, Klammern (als Trittstufen) und (Stahl-)Seilen gesicherte Kletterwege am Fels. Im Zillertal gibt es ausreichend Auswahl. Auch die Schwierigkeitsstufen sind wählbar, jedoch sollte man sich gut informieren bevor man loslegt.
Wenn jemand noch nie auf einem Klettersteig war, empfiehlt es sich mit einem Guide zu gehen, da Technik und Vertrauen in das Material erst gelernt werden muss. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind außerdem Voraussetzung.

Wir haben im Zillertal in Mayrhofen (ca. 20 km von unserem Hotel entfernt) 4 verschiedene Möglichkeiten, alle rund um das Gasthaus Zimmereben. Hier finden Kinder eine spielerische und aufregende Möglichkeit, Anfänger und aber auch Fortgeschrittene, sowie Leute, die wirklich einen sportlichen Anreiz haben. Kletterausrüstung bekommt man genau beim Einstieg vom Salewa Shop.

Außerdem bietet Ginzling mit dem Nasenwandklettersteig noch eine Option für Ambitionierte sowie für Geübte ist die Gerlossteinwand eine tolle Herausforderung. Mitzubringen sind also (außer man leiht es vor Ort aus): gutes Schuhwerk, Handschuhe, Helm, Klettergut, Klettersteigset, eventuell ein Sicherungsseil oder eine Rastschlaufe. Außerdem sind nicht zu vergessen: etwas zu trinken, ein Wechsel-Shirt, Sonnenschutz sowie ein Telefon. Vor allem an heißen Tagen wie in diesem Sommer sind diese Dinge essentiell.

Zudem sollte man sich im Vorhinein ausreichend informieren wie das Wetter ist und wie lange man unterwegs sein wird. Die häufigsten Gefahren sind Gewitter, Regen, Steinschlag sowie Nebel und dadurch erschwerte Orientierung.

Soviel zur Vorbereitung – jetzt kann es losgehen!

Und was ist schöner als sich nach dem Sport noch in unserer Wasser- und Wellnesswelt zu erholen, im Whirlpool die Muskeln zu entspannen oder in der Hüttensauna den Blick auf die Zillertaler Berge genießen.

 

Bei Fragen zu Ihrem Aktiv- oder Sporturlaub im Zillertal in Tirol steht Ihnen das Rezeptionsteam unseres 4 Sterne Superior Hotels jederzeit gerne zur Verfügung und beantwortet alle noch offenen Fragen rund um Ihre Ferien im Zillertal.

IMG_1449 IMG_1457 IMG_1443 Klettern im Zillertal

Wellnessurlaub Zillertal

Beauty & Wellness für Zuhause

Gerade an heissen Tagen hat man das Gefühl die Haut trocknet aus. Neben ausreichendem Trinken empfehlen wir ein bis zweimal pro Woche ein Körperpeeling durchzuführen, um damit die trockenen Hautschüppchen zu entfernen. Das Ergebnis: babyweiche Haut

Und so einfach wirds gemacht:

Zucker mit Wasser und einem Schuss Olivenöl vermischen, unter der Dusche mit diesem Peeling die Haut gut abrubbeln (besonders an trockenen Stellen wie zB am Ellenbogen), abduschen, fertig. Durch das Beimengen des Öls ersparen Sie sich danach sogar das Eincremen.

Viel Spass beim Ausprobieren!

 

 Durstlöscher für die Gesichtshaut:

Die Wassermelone so wie die Gurke sind kleine Wundermittel in der Gesichtspflege. Sie enthalten sehr viele Mineralstoffe , Eisen, Magnesium und Kalzium, und durch ihren hohen Wassergehalt werden sie auch zu den Durstlöschern in der Kosmetik gezählt. Je mehr Feuchtigkeit Ihre Gesichtshaut bekommt, umso praller und frischer wirkt sie. Der Teint strahlt und Fältchen werden gemildert.

Und so wirds gemacht:

Für die Maske wird eine dicke Scheibe Melone klein geschnitten und das Fruchtfleisch zerdrückt. Nun schälen Sie die Gurke und geben davon noch klein geraspelte Stückchen dazu. Diese Maske tragen Sie auf die Haut auf und lassen sie 15 Minuten einziehen, bevor Sie sie mit klarem Wasser wieder entfernen.

Vor allem nach einem ausgiebigen Sonnenbad ist diese erfrischende Maske eine Wohltat für die Gesichtshaut. Kühl und belebend, genau so sollte eine Maske im Sommer sein, um der strapazierten Haut ausreichend Feuchtigkeit zuzuführen.

 

Golfclub_Zillertal

Gourmet & Golfurlaub im Zillertal

Für alle Golf begeisterten Gäste bietet nun auch das Zillertal in Uderns einen 18-Loch Golfplatz an, der mit Eleganz und Exklusivität jeden Golfer begeistert. Eingebettet in die traumhafte Zillertaler Landschaft erwartet Sie ein Platz auf höchstem Niveau, der bestens für Anfänger wie auch Profis geeignet ist. Garantie dafür ist die bereits erfolgte Auszeichnung des Golfplatz Zillertal mit *****Superior. Die leicht hügelige Landschaft mit einzigartigen Spielbahnen, zahlreichen Bunkern, bewegten Greens und einer Teichlandschaft garantieren ein unvergessliches Spielerlebnis.

Für die spritzige Erfrischung nach einem gelungenen Spiel sorgt unser Natur-Badeteich in unserem Garten. Oder genießen Sie einfach die wohltuende Massage der Wasserblasen auf einer der Sprudelbänke in unserem beheizten Außenschwimmbad. Mit einem Platz auf unserer weitläufigen Liegewiese oder in einem unserer Ruheräume findet die Entspannung ihren Höhepunkt.

Was gibt es Schöneres, als einen erlebnisreichen Tag mit einem guten Glas Wein ausklingen zu lassen? Auch unsere Gourmets kommen in ihrem Golfurlaub bei uns voll auf Ihre Kosten. Unser Chefkoch wird Ihren Gaumen mit seinen Kreationen verzaubern. Dazu berät Sie unser Service Team bei der Auswahl erlesener Weine. Und vielleicht genießen Sie auch den Abend noch mit einem frisch gemixten Cocktail auf unserer Sonnenterrasse und genießen die warmen Sommertemperaturen.

Egal, ob als Tagesgast oder für einen Urlaub – mit unseren individuellen Golf- & Gourmet-Angeboten erleben Sie rundum abwechslungsreiche Tage in unserem Hotel im Zillertal.

Hier erhalten Sie mehr Infos zu unseren Golf-Pauschalen oder auch gern telefonisch unter 0043 5288 62386

Wir freuen uns auf Sie,
Familie Held mit Team

Mountainbikeurlaub im Zillertal

Zillertal Bike Challenge & Bikeurlaub im Zillertal

Das unverzichtbare Event im Zillertal für alle Mountainbiker: die Zillertal Bike Challenge.
Auch heuer findet dieses 3-tägige Etappenrennen wieder statt.
Vom 3. bis 5. Juli 2015 fordern außergewöhnliche Anstiege und einzigartige Singletrail-Abfahrten die Teilnehmer. Atemberaubende Landschaften und Bergpanoramen entschädigen nicht nur die Sportler sondern begeistern auch alle Zuschauer. Die Kategorien King/Queen, Prince/Princess und Lord/Lady bieten unterschiedliche Schwierigkeitsgrade, um jedem Teilnehmer die Wahl seiner individuellen Herausforderung zu ermöglichen.
Detaillierte Informationen hierzu finden Sie auf der Webseite der Zillertal Bike Challenge.

Sie wollen bei diesem außergewöhnlichen Event dabei sein? Für alle Mountainbiker, Insider oder einfach Naturliebhaber bieten wir attraktive Urlaubspackages.

Wenn Sie auf den Wettbewerb verzichten und nicht an der Zillertal Bike Challenge teilnehmen, lieber aber ganz privat die Berge des Zillertals auf zwei Rädern erkunden möchten, gibt es unzählige Möglichkeiten. Für geübte Mountainbiker oder Rennrad-Fahrer macht der Chef des Hauses gerne individuelle geführte Touren auf die Zillertaler Höhenstraße, zu schönen Almhütten oder auf Wunsch am Talboden mit schönen Seen als Ziel. Dabei wird Ihr Fahrrad- oder Mountainbikeurlaub garantiert zu einem unvergesslichen Erlebnis.
Die Pauschale „Fest im Sattel mit dem Gastgeber“ bietet sogar je 3 persönliche Touren mit dem Chef persönlich.
Für nicht so trainierte Radfahrer bietet das Sporthotel Held im Zillertal die Möglichkeit, hochwertige E-Mountainbikes auszuleihen, um so auf eine weniger anstrengende Art und Weise diverse Alm- und Forstwege zu erkunden und sich eine schöne Hütte als Ziel anzusteuern. Auch Fahrrad-Touren am flachen Talboden werden mit der hauseigenen Wellnesstrainerin angeboten.

Gern beraten wir Sie für weitere Informationen zu Ihrem Fahrrad- oder Mountainbikeurlaub im Zillertal auch telefonisch unter Telefon 0043 5288 62386.

Wir freuen uns auf Sie,
Familie Held mit Team